RADER

Verwaltungs- und Packgesellschaft mbH

Verpackungen

Auf dem Markt der Verpackungstechnik gibt es viele M&oml;glichkeiten ein Produkt ansprechend zu verpacken. Vom traditionellen Schlauchbeutel über den Klotzbodenbeutel (Standbeutel) bis hin zur Faltschachtel und dieses natürlich in verschiedenen Variationen, je nach dem wie hochwertig ein Produkt ist.

Schlauchbeutel

Wie der Name es schon sagt, diese Art des Beutels wird maschinell von der Folienrolle über ein Formatrohr als Schlauch geführt / geformt und mit einer Längssiegelnaht, sowie einer oberer und unteren Quersiegelnaht gefertigt / verschlossen.

Standbodenbeutel

Der Packstoff wird vom Vakuum Bandabzugssystem intermittierend von der Rolle Spurgenau zur Formschulter geführt. Die Folie wird durch die Transportbänder über die Schulter gezogen und zu einem Schlauch geformt. Synchron zum Bandabzug wird gleichzeitig eine Längsnaht gebildet. Während die Quernähte hergestellt werden, sind die Werkzeuge zur Herstellung des Standbodenbeutels, direkt mit dem Quernahtwerkzeugen gekoppelt. Beim Quersiegelvorgang werden die Beutel durch das Trennmesser abgeschnitten.

Faltschachtel

Faltschachteln sind vorgefertigte Schachteln, welche aus einem Faltschachtelrumpf (Zarge) mit seitlicher, parallel zur Höhe verlaufender Verbindung mit anhängenden Boden- und Deckelklappen besteht. Faltschachteln sind an der Seitennaht verklebt, sodass diese maschinell zur Schachtel aufgefaltet werden können.
  • Carl Petersen Strasse 70 - 76
  • 20535 Hamburg
  • Tel: 040-255031
  • Fax: 040-2514448